Ciabatta

20180219-IMG_2493

Hallo meine Lieben!

Baucht ihr noch ein neues Brotrezept für den Osterbrunch, dann hab ich hier genau das richtig für euch, leckere Ciabatta Stangen nach Hildegard von Bingen.

20180219-IMG_2478

 

Zutaten für 2 Backbleche Ciabatta

1 kg Dinkelmehl hell
500 ml lauwarmes Wasser (in einem höheren Krug)
360 ml Naturjoghurt
1/3 Würfel frische Hefe
1 El Salz
1 Prise Galgant
1 Prise Brotgewürz

Und so geht’s:

Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde vorbereiten.
In die Mulde die Hefe bröseln und mit einem Schluck Wasser auflösen.
Mit einem Löffel und etwas Mehl ein festes „Teiglein“ rühren.

Dieses „Teiglein“ in das Wasser geben und warten bis es aufsteigt.
Währenddessen das Joghurt mit den Gewürzen glattrühren und zum Mehl geben.
Sobald das „Teiglein“ aufgestiegen ist, auch die Wassermischung zur Mehl-Joghurt-Mischung geben und zu einem glatten Teig kneten.
Mit etwas Mehl bedecken und zugedeckt ca. 1-2 Stunden auf die doppelte Größe gehen lassen.

Backofen auf 210°C  Umluft vorheizen.
Ein Holzbrett mit Mehl bestreuen und den eher flüssigen Teig darauf kippen.
Mit einer Teigkarte längere Portionen abstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Wenn der Teig zu sehr klebt, macht die Hände mit Wasser etwas nass.
Vor dem Backen, die Ciabattas noch mit wenig Mehl bestreuen.

Nach 10 Minuten bei 210°C auf 180°C zurückschalten und ca. 25-30 Minuten backen.
Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

20180219-IMG_2526

Gutes Gelingen wünsche ich euch!
Denise

 

von |April 2nd, 2017|Backen, Brot, Gesund, Hefeteig|0 Kommentare

Dinkelvollkornbrot

20180214-IMG_2426

Hallo meine Lieben!

Wie ihr ja schon wisst, gibt’s bei uns Zuhause fast ausschließlich selbstgebackenes Brot.
Einer der Gründe dafür ist, da mein Mann super gerne frisches Brot isst und ich einfach mega gerne neue Brotrezepte ausprobiere.
Nur in Notfällen kaufen wir Brot zu, denn im Tiefkühler befindet sich eigentlich fast immer eine Reserve.

Dieses Dinkelvollkornbrot ist für all jene was, die gerne mal eine einfache Alternative zum üblichen Weißbrot hätten.
Und ihr könnt dieses Dinkelvollkornbrot auch noch gut am nächsten Tag essen, schmeckt also nicht nur am ersten Tag richtig frisch.

20180214-IMG_2359

Zutaten für 4 kleinere Brote
(Ideal für einen 2 Personen Haushalt)

Vorteig:
340 ml Wasser
260 g Dinkelvollkornmehl

Wasser zum Kochen bringen und mit dem Mehl zu einer kompakten Masse verrühren.
Abkühlen lassen und zugedeckt im Topf über Nacht in den Kühlschrank stellen.

20180214-IMG_2407

500 g Dinkelmehl hell
200 g Dinkelvollkornmehl oder Roggenmehl
1 El Salz
1/2 Würfel frische Hefe
400 ml Wasser
1 El Naturjoghurt od. Sauerrahm od. Creme Frâiche
bei Bedarf 1 Tl Brotgewürz

Vorteig aus dem Kühlschrank nehmen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
Geht am einfachsten mit der Küchenmaschine und dem Knethaken.
2 Stunden zugedeckt gehen lassen, dann aufziehen und weitere 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Nun in vier gleich große Stücke teilen und auf einem bemehlten Holzbrett rund schleifen.
Die fertig geschliffenen Laibe mit Mehl bestäuben, mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden und mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken, nun weitere 15 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit Backofen auf 250° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backofen auf 210° zurückschalten und das Brot in den Ofen geben, 10 Minuten backen.
Nach den 10 Minuten auf 200° zurückschalten und weitere 30 Minuten backen.
Das Brot muss hohl klingen wenn man drauf klopft, dann könnt ihr es aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

20180214-IMG_2415

Schönen Sonntag euch allen!
Hoffentlich mit frischem Brot zum Frühstück :-)

Denise

20180214-IMG_2375

von |Februar 19th, 2017|Backen, Brot, Hefeteig|0 Kommentare

Näni’s Dinkel Stängile

20170919-IMG_1823

20170919-IMG_1804

Hallo meine Lieben!

Ein Rezept, das immer gelingt und dazu noch easy peasy ist? Her damit!
…Dieses Brotrezept ist eines davon.
Von meiner lieben Freundin Sarah hab ich es bekommen und es freut mich sehr, euch dieses heute vorstellen zu können.

20170919-IMG_1828

Zutaten für ca. 25-30 kleine Stängile

1 kg Dinkelmehl
20 g frische Hefe
30 g Salz
600 ml lauwarmes Wasser
1 Tl Brotgewürz (variabel)

Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig kneten.
Nun min. 5 Stunden zugedeckt in einer großen Schüssel gehen lassen.

Backofen auf 275° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Hefeteig auf ein bemehltes Holzbrett kippen und kleine Stängile abstechen!
VORSICHT den Teig jetzt nicht mehr kneten!!!

Nun noch mit Sesam, Salz oder anderen Körnern bestreuen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech backen –>
8 Minuten bei 275° dann
5 Minuten bei 220°

Auf einem Rost auskühlen lassen.

20170919-IMG_1816

Schönen Sonntag euch allen!
Denise

von |September 18th, 2016|Backen, Brot, easy peasy, Hefeteig|0 Kommentare

Caprese Baguette mit feiner Knobinote

20170903-IMG_1716

Hallo meine Lieben!

Langsam geht der Sommer zu Ende, wir kosten die letzten sonnigen Abendstunden noch richtig aus und grillen mit Freunden.
Eine mal etwas andere Grillbeilage, die wirklich easy peasy zubereitet ist und trotzdem was hermacht, ist dieses Caprese Baguette.

20170903-IMG_1725

1 Ofenbaguette weiß, groß
3 Tomaten
2 Büffelmozzarella
1 Knoblauchzehe
3 El Butter
verschiedene frische Kräuter wie Thymian, Basilikum, Oregano
Salz, Pfeffer, Chilli

Für die Knoblauchbutter, Knoblauch pressen, Kräuter fein hacken und mit der Butter glattrühren.

Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden.

Baguette schief einschneiden und mit der Knoblauchbutter zwischen den Spalten einstreichen.
Jeweils mit einer Tomaten- und einer Mozzarellascheibe füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten überbacken lassen.
(Die Mengenangaben sowie die Backzeit variiert je nach Baguette Größe, lieber ein paar Minuten länger im Ofen lassen, damit es in der Mitte auch gut gebacken ist)

Mit Basilikumblättern garnieren.

Schönen Sonntag!
Denise

von |September 4th, 2016|Brot, easy peasy, Herzhaftes, Snack|0 Kommentare

Panini

DSC_0274

Hallo ihr Lieben!

Sonntag ist Blogzeit!
Ich genieße gerade meinen Urlaub zu Hause. Das heißt auch es gibt schnelle Küche wie zum Beispiel diese leckeren Teilchen.

Zutaten für 4 Personen

2 Avocados
3 EL Zitronensaft
2 EL Frischkäse oder Naturjoghurt
2 große Tomaten
2 Mozzarella
4 Stiele Basilikum
1 Ciabatta
100 g italienischer Rohschinken
2 EL Olivenöl
Salz
Chiliflocken aus der Mühle

Die Avocados halbieren und die Kerne entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch rausholen, mit Zitronensaft und Frischkäse oder Joghurt  vermengen und mit einer Gabel gut zerdrücken. Mit Salz und Chiliflocken abschmecken. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Mozzarella abtropfen lassen und auch in dünne Scheiben schneiden. Basilikum waschen und trocken tupfen. Basilikumblättchen abzupfen.

Den Klapptoaster oder eine Grillpfanne erhitzen. Wenn ihr einen Klapptoaster verwendet, gebt Backpapier darauf, dann bleibt er sauber. Ciabatta in 4 Teile schneiden alle Seiten mit der Avocado-Creme bestreichen und mit Schinken, Tomaten, Mozzarella und Basilikum belegen und den Deckel draufsetzen.

Die Außenseite der Brote mit etwas Öl bestreichen. Im Klapptoaster oder in der Grillpfanne ca. 6 bis 8 Minuten rundherum goldgelb toasten oder braten und reinbeißen.

DSC_0294

DSC_0265

Das war ein kleiner Einblick in meine Urlaubsküche.

Einen schönen Sonntag!

Alles Liebe,
Tina

von |August 7th, 2016|Brot, Herzhaftes, Snack|2 Kommentare