chocolate chip cookies

DSC_0898

Hallo ihr Lieben!

Hiermit melde ich mich zurück und habe natürlich ein Rezept im Gepäck. Cookies gehen einfach immer, egal zu welcher Jahreszeit, finde ich. Zugegeben ist es schon ein Weilchen her, wo ich diese gebacken habe aber ich erinnere mich gerne zurück weil ich viel Spaß beim Backen hatte. Meine kleine Nichte Annika (das klein hört sie nicht so gerne) hat mir beim Backen geholfen. Wir hatten einen lustigen Nachmittag, auch wenn uns nicht alles gelungen ist, was wir gebacken haben. Aber die Cookies waren super!

Zutaten für 3 Bleche

250 g Butter
200 g brauner Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
400 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Packung Schokotröpfchen

DSC_0883

Backofen auf 175 Grad Heißluft vorheizen und die Backbleche mit Papier belegen.

Butter, Zucker und Salz mit dem Mixer oder der Küchenmaschine schaumig rühren. Dann die Eier nacheinander dazugeben. Mehl mit Backpulver vermengen und auch dazugeben.
Schokotröpfchen dazu und schon habt ihr einen super leckeren Cookies-Teig.

Mit einem Dessertlöffel kleine Teighäufchen auf das Backblech setzen und leicht eindrücken. Wichtig ist, viel Abstand lassen zwischen den Teighäufchen.
Am besten die Backbleche nacheinander in den Backofen geben, dann werden sie ganz gleichmäßig.

DSC_0887

Habt eine schönes Wochenende!

Alles Liebe,
Tina

von |März 10th, 2017|Backen, Cookies, Kekse, Schokolade|0 Kommentare

Weihnachtsbäckerei – Zimtherzen

20171205-IMG_2082

Hallo meine Lieben!

Falls ihr noch auf der Suche nach einem easy peasy Weihnachtskeks- Rezept seid, dann habe ich hier genau das richtige für euch.
Der Teig ist altbewährt und der feine Zimtgeschmack macht die Kekse besonders lecker!

20171205-IMG_2081

Zutaten für ca. 5 Backbleche
(je nach Größe vom Ausstecher)

230 g Butter (Raumtemperatur)
165 g Staubzucker
1 Eier
1 /2TL flüssiges Vanilleextrakt
475 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
etwas Mehl für die Arbeitsfläche

2-3 El Feinkristallzucker
Zimt nach Geschmack

Butter und Staubzucker cremig rühren.
Das Ei in einer anderen Schüssel mit Vanilleextrakt verquirlen und gut in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten.

Die trockenen Zutaten also Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
Nach und nach zu der Butter-Zucker-Mischung geben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten.
Wenn der Teig an den Fingern klebt, noch etwas Mehl  dazugeben.
Den Teig 10 Minuten in der Schüssel ruhen lassen. (Kühlschrank)

Nun den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen und mit Herzformen ausstechen.
Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca.  7  Minuten backen.
Unbedingt in der Nähe bleiben, dass die Kekse nicht zu braun werden.

Feinkristallzucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen.
Nun die noch heißen Kekse mit der Zuckerzimt- Mischung bestreuen und auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

 

20171205-IMG_2088

Somit wünsche ich euch einen schönen zweiten Advent!

Denise

von |Dezember 4th, 2016|Backen, easy peasy, Kekse, Mürbteig|0 Kommentare

Weihnachtsbäckerei – Toblerone Kekse

20171130-IMG_1997

Hallo meine Lieben!

Alle Jahre wieder grüßt blondieundbrownie’s Weihnachtsbäckerei!
Heuer wird’s eher bescheiden zugehen, aber ein, zwei, drei richtig leckere Weihnachtskekse haben wir auf jeden Fall für euch.
Denn die Vorweihnachtszeit ohne Weihnachtskekse verbringen geht ja wohl gar nicht!
Ich starte mit diesen schokoladigen Toblerone Keksen.

20171130-IMG_2014

Für ca. 50 kleine Kekse

280 g Toblerone
125 g weiche Butter
60 g Staubzucker
Salz
1 Ei
100 g Dinkelmehl
20 g Kakao
50 g Nuss Nougat

80 g von der Toblerone hacken. –>TIPP – richtig fein hacken, dies verhindert dass euch später der Spritzsack verstopft.

Butter, Zucker und eine Prise Salz cremig rühren, Ei zugeben und gut verrühren.
Mehl und Kakao mischen und die 80 g Toblerone (gehackt) unterheben.
Nun die Mehlmischung unter die Buttercreme heben und in einen Spritzsack mit einer größeren Lochtülle füllen.

Backofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backbleche mit Backpapier vorbereiten und kleine Tupfen mit genügend Abstand draufspritzen.
Im Backrohr ca. 6 Minuten backen und auf einem Rost auskühlen lassen.
Übrige Toblerone hacken, über einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen bis die Masse streichfähig ist.

Je zwei Kekse mit einem Teelöffel geschmolzener Toblerone zusammensetzen und fest werden lassen.
Nun bleibt euch von der geschmolzenen Toblerone etwas übrig, dies mit dem Nougat ebenfalls über dem Wasserbad schmelzen und durch ein Sieb in einen Plastikspritzsack füllen.

Ein kleines Loch in den Spritzsack schneiden und die Kekse mit der Glasur beliebig verzieren.
Falls ihr keine Plastikspritzsäcke habt geht auch ein Löffel.

Auf einem Rost fest werden lassen.

20171130-IMG_1996

Somit wünsche ich euch eine stressfreie Vorweihnachtszeit, mit vielen leckeren Keksen :-)

Denise

von |November 30th, 2016|Backen, Kekse, Schokolade|0 Kommentare

Vanilletörtchen mit Kokos und Schokolade

IMG_0820

Hallo meine Lieben!

Weihnachten rückt immer näher und ich versüße euch die vorweihnachtliche Zeit mit einem weiteren Rezept aus der Weihnachtsbäckerei!
Was das Kekse backen angeht bin ich dieses Jahr, wie ihr bestimmt bemerkt habt gut dran, was die Geschenke angeht leider gar nicht, ich hoffe bei euch läuft’s punkto Geschenke besser!

Beim Genuss dieser Vanilletörtchen, erinnere ich mich gerne zurück an meine Kindheit, denn diese Vanilletörtchen gab’s oft bei meiner Tante und das nicht nur zu Weihnachten!
Dort durfte ich dann auch das ein oder andere Mal beim Backen mithelfen… oder einfach nur naschen 😉
Tja… und den Teig, den kennt ihr sicherlich schon, der ist halt einfach easy peasy und gelingt immer!!!

IMG_0807

Zutaten für
ca. 28 größere Törtchen (à 7,5 cm Dm) und ca. 50 kleine Kekse

460 g Butter (Raumtemperatur)
330 g Staubzucker gesiebt
2 Eier
1 TL flüssiges Vanilleextrakt
950 g Mehl
4 TL Backpulver
1 TL Salz
etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Butter und Staubzucker cremig rühren.
Eier in einer anderen Schüssel mit Vanilleextrakt verquirlen und gut in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten.

Die trockenen Zutaten also Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
Nach und nach zu der Butter-Zucker-Mischung geben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten.
Wenn der Teig an den Fingern klebt, noch etwas Mehl  dazugeben.
Den Teig ca. 1-2 Stunden in der Schüssel im Kühlschrank ruhen lassen.

Nun den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und ausstechen.
Die Kekse dann im Ofen 7 bis 8 Minuten backen.
Unbedingt in der Nähe bleiben, dass die Kekse nicht zu braun werden.
Die fertigen Kekse auf einem Gitter gut auskühlen lassen.
Falls ihr verschieden Größen macht, achtet darauf dass ihr auf einem Backblech immer die selbe Keksgröße habt, da die Backzeit variiert.

Creme:

1 l Milch
3 Pck. Vanillepuddingpulver
250 g Butter (Raumtemperatur)
400 g Staubzucker gesiebt
2 Eigelb
2 Schuss Rum

ca. 2 Becher Schokoladenglasur (Vollmilch)
Kokosflocken

Pudding ohne Zucker herstellen und gut abkühlen lassen.
Nun die Butter mixen, nach und nach gesiebten Staubzucker und Eigelb zugeben und cremig rühren.
Zum Schluss noch den Rum und die Puddingmasse gut unterrühren.
Kühl stellen.

Nun die Schokoladenglasur erwärmen, die Hälfte aller Kekse mit Schokoglasur überziehen und auf einem Gitter trocknen lassen (am besten draußen)
Die restlichen Kekse mit der Vanillecreme bestreichen und jeweils einen Schokokeks draufsetzen.
Bei den größeren Törtchen habe ich mit dem Spritzsack gearbeitet, bei den kleineren geht es genauso gut mit einem Teelöffel.
Jetzt noch Kokosflocken in einen höheren Teller füllen und die Kekse darin rollen.

Ich beware diese Kekse immer im Kühlschrank auf.

IMG_0785

Somit einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüße
Denise

IMG_0797

von |Dezember 11th, 2015|Backen, Dessert, Kekse, Mitbringsel, Schokolade|8 Kommentare

Kaffee-Nougattöpfchen

nougattöpfchen_6

Hallo zusammen!

Sind die Nougat-Töpfchen nicht süß? Und ja sie schmecken auch so. Zudem sind es wirklich Express-Kekse. Die kann man auch noch auf den allerletzten Drücker machen und sind perfekt für alle Schoki-und Nougatfans. Ich bin mir sicher da gibt es einige unter euch.

Zutaten für ca. 40 Stück

ca. 10 Stück Baiser
600 g Mandelnougat
2 bis 3 TL fein gemahlenes Kaffeepulver
1 cl Schokoladenlikör (oder Kaffeelkiör)

Die Baisers in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit dem Nudelholz zerbröseln. Nougat klein würfeln, über einem Wasserbad langsam schmelzen bis eine glatte Masse entstanden ist.

 Das Kaffeepulver und den Likör dazugeben. Die Masse in Konfekt-Papierförmchen füllen, am besten mithilfe eines Spritzbeutels mit Sterntülle, dann mit den Baiserstückchen bestreuen und an einem kühlen Ort fest werden lassen.

nougattöpfchen_5

nougattöpfchen_4

Habt noch einen schönen Tag!

Alles Liebe,
Tina

von |Dezember 9th, 2015|Backen, Kekse, Mitbringsel, Schokolade|0 Kommentare